Jesus House - Donnerstag

Am zweiten Berghausener Jesus House Abend haben 52 Jugendliche den Weg ins Gemeindehaus gefunden um sich mit dem Thema „Glaube“ zu beschäftigen. Larissa Jordan begrüßte die Gäste zu einem spannenden Abend. Bereits im Vorprogramm wurde „Vertrauen“ thematisiert – denn Glaube und Vertrauen hängen eng zusammen. So durfte eine Freiwillige sich vertrauensvoll in die Arme von acht weiteren Jesus House Besuchern fallen lassen.

Jesus House - Mittwoch

Am Mittwoch, 30.03.2011 startete Jesus House in Berghausen. 48 junge Menschen waren gekommen um beim ersten Jesus House Abend der Frage „Gott?“ nachzugehen. Im Namen der beiden Berghausener Veranstalter EC Berghausen und CVJM Berghausen e.V. wurden sie von Sebastian Ramin, selbst noch Schüler, herzlich um 19:30 Uhr begrüßt. Bevor um 19:50 die Übertragung aus Stuttgart begann gestaltete er gemeinsam mit einer tollen Band rund um Annika Hertel das „Vorprogramm“ und sorgte für gute Stimmung in Berghausen.

Jesus House

Jesus House startete in Berghausen schon weit vor dem ersten Abend für Jugendliche mit den Vorbereitungen. Gut zu sehen war dies am 26.03.2011 auf dem Parkplatz des Piston. Den ganzen Tag haben EC und CVJM für Jesus House Werbung gemacht. Junge Menschen konnten auf dem Parkplatz des Piston auf einem Bundgeetrampolin abheben und Spaß haben. Von 08:00 bis 20:00 Uhr haben Kinder und Jugendliche Vor- und Rückwärtssaltos gedreht und eine neue Perspektive auf Berghausen gewonnen. Bilder gibt es in der Bildergalerie.

Jesus House - Einladung

In Berghausen öffnet vom 30. März bis 2. April das Jesus House im Evang. Gemeindehaus seine Türen für junge Menschen zwischen 15 und 21 Jahren. Es erwartet euch ein buntes Programm aus Musik, Gesprächen und einer Message, die Zeichen setzt.

Pfinztal ist damit Teil des größten überkonfessionellen Jugendevents des Jahres 2011 in Deutschland. Denn insgesamt werden bei JesusHouse an über 400 Orten in Deutschland und mehreren europäischen Ländern etwa 140.000 Besucher erwartet.

Konzert mit Daniel Kallauch

Nachdem wir schon viele Konzerte für Erwachsene veranstaltet haben, war es an der Zeit auch einmal ein Konzert für Kinder und Familien anzubieten. Das Konzert war als Höhepunkt der Schülerbibelwoche geplant, sollte aber auch Familien darüber hinaus einladen.

Der Konzerttag selbst hat nach intensiver Vorbereitung für das Team bereits um 8 Uhr morgens begonnen. Da wir noch keine Veranstaltung in der Pfinztalhalle hatten, war es für uns sehr spannend und neu.

TEN SING Berghausen – Rock die Wiese

Am 7. und 8.Mai 2010 war es mal wieder soweit. Ein kreatives TEN SING-Jahr fand seinen Abschluss in zwei großartigen Konzerten in der Martinskirche. Anspannung, Aufregung und Vorfreude: Kurz bevor es losging ist jedem etwas anderes im Kopf rumgeschwirrt, doch dann erklangen die ersten Töne von I can’t dance. Startzeichen für alle TEN SINGer: ab jetzt hieß es Konzentration und rein in die gut gefüllte Kirche. Es hieß aber auch, dass wir jetzt endlich zeigen konnten, was wir im letzten Jahr erarbeitet haben und wie viel Spaß es macht auf der Bühne zu stehen.

Vortrag von Elke und Martin Kamphuis

Am 6.März hatten wir Elke und Martin Kamphuis als Referenten ins Gemeindehaus eingeladen. Sie sprachen zum Thema „Buddhismus, Esoterik und Christentum – Wege zum gleichen Ziel?“. Da Martin Kamphuis Buddhist und Elke Esoterikerin waren, konnten die beiden aus erster Hand berichten. So wurde der Vortrag hoch interessant und auch sehr praktisch und anschaulich.

Kinderäktschentage 2009

Wie war das eigentlich damals, als Gott die Sintflut schickte? Warum sollte Noah eine Arche bauen? Wer durfte überhaupt auf der Arche mitfahren?
Diesen Fragen gingen rund 70 Kinder an den Kinderäktschentagen 2009 nach.
Gemeinsam mit Sem, dem Sohn von Noah, gelang es ihnen, Antworten zu finden.
Die Kinder erlebten, wie Noah den Auftrag von Gott bekam, eine Arche zu bauen und halfen dann selbst mit. In Workshops am Vormittag verwandelten sich die Kinder beim Basteln von Masken und beim Schminken in Tiger, Schmetterlinge, Frösche, Elefanten und viele andere Tiere.

Schübiwo-Mitarbeiter Schulung

Am Samstag, den 13. Juni trafen sich einige der neuen Schübiwo-Mitarbeiter um sich mit grundlegenden Aufgaben und Verpflichtungen eines Schübiwo-Mitarbeiters vertraut zu machen.

Morgens um 9 Uhr ging es im alten Pfarrhaus los. Bei einem zweiten Frühstück besprachen wir den Ablauf des Tages. Über den Tag verteilt sprachen wir über Allgemeines der Schülerbibelwoche, Umgang mit den Teilnehmern, rechtliche Fragen und wie man Kindern Geschichten aus der Bibel näher bringen kann und andere wichtige Aspekte.
Zur Stärkung gab es selbstgemachte Pizza und gute Gespräche.

Seiten